Medizinisches Needling mit PRF/PRP Eigenbluttherapie, Drakula Lifting,

Medizinisches Needling mit PRF/PRP Eigenbluttherapie

Die sogenannte „Perkutane Kollageninduktionstherapie“ wurde zum ersten Mal 2002 als Behandlung beschrieben und gilt als Standard in der Plastischen Chirurgie, vor allem im Bereich der Therapie von Verbrennungsnarben. In der medizinischen Ästhetik hat sich diese Methode zur Behandlung von Photoaging (Alterung durch Strahlung), Falten oder von als störend empfundenen Narben etabliert. Ziel dieser Anwendung ist eine stimulierte Hautgeneration durch die Produktion von epidermalen und dermalen Genen und Proteinen.

Medizinisches Needling mit PRF/PRP Eigenbluttherapie, Drakula Lifting,

Während der Behandlung

Medizinisches Needling mit PRF/PRP Eigenbluttherapie, Drakula Lifting,

Nach der zweiten Behandlung

Medizinisches Needling mit PRF/PRP Eigenbluttherapie, Drakula Lifting,

Nach der dritten Behandlung

Hierbei wird mit einem Einweg-Nadelkopfstück die Haut bis zu einer Tiefe von 3mm auf höchster Geschwindigkeit behandelt. Es entstehen Tausende von Mikrowunden, die die Bindegewebszellen dazu stimulieren, neues Kollagen zu produzieren. Gleichzeitig ermöglichen jene Mikrokanäle, Substanzen wie Hyaluronsäure, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien einzuschleusen. Das Ergebnis ist eine neue, gut ernährte und strahlende Haut mit Glow. 


Je nach Inhaltsstoffeinschleusung werden folgende Behandlungsgebiete bedient

  • Dehydratisierte Haut 
  • Feine Falten und Linien
  • Haarausfall
  • Narben 
  • Pigmentverschiebungen 
  • Vergrößerte Pore

Was ist der Unterschied zwischen Medical- & Micro Needling?

Created with Sketch.

Je nach Areal und Problematik wird die Haut mit bis zu 3,5 mm Eindringtiefe behandelt. Für ästhetische Zwecke reichen aber 1,5 bis 2,0 mm absolut aus. Im Gegensatz hierzu darf das kosmetische (Micro-) Needling maximal bis auf 0,5 mm in die Haut vordringen. 

Was ist bei dieser Behandlung zu beachten?

Created with Sketch.

Um die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten, wird mindestens 30 Minuten vorab eine Betäubungscreme aufgetragen. Die Behandlung dauert insgesamt bis zu einer Stunde. Um den Regenerationsprozess zu beschleunigen und ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, ist die zusätzliche Injektion von PRF/PRP (Eigenbluttherapie) möglich und sogar sehr empfehlenswert. Eine sogenannte Aufbaukur mit dem Medical Needling inkl. der Eigenbluttherapie mit drei bis vier Sitzungen im Abstand von jeweils vier Wochen wird empfohlen. Danach kann die Behandlung 1-mal pro Jahr wiederholt werden, um das Ergebnis beizubehalten.

Welche Nebenwirkungen gibt es bei dieser Behandlung?

Created with Sketch.

Nach der Behandlung ist eine deutliche Rötung und mögliche leichte Schwellung zu erwarten, welche aber nach 3-4 Tagen nachlassen. Insbesondere ist die von uns empfohlene PRF/PRP (Eigenbluttherapie) bei der Heilung hilfreich und reduziert die Nebenwirkungen erheblich. Auch kleine Hämatome können entstehen, dies ist aber eher selten und bei Bedarf unkompliziert zu behandeln. Um die Entstehung einer Hyperpigmentierung entgegenzuwirken, ist die Anwendung von Sonnenschutz nach der Behandlung ein Muss. In der Behandlung ist ein „Post-Procedure-Kit“ enthalten, bestehend aus einem Cleanser, einem Reparaturbalsam und einem Sonnenschutz, welches für 5 Tage angewendet werden sollte. Nicht jede Person kommt für ein Medical Needling in Frage, daher ist eine ausführliche Beratung vorab notwendig

Online Termin machen, Medical Contour, Botox, Filler, Skinbosster, Fettwegspritze, Fadenlifting

Online buchen

 Ihren Termin können Sie jederzeit mit wenigen Klicks unter folgendem Link buchen. 

Dieser Service ist sicher, kostenlos, einfach und schnell.

Medical Contour